Endlossuppe Rezept #1: Kürbis-Karotte mit Dill

img_0333
Diese kräftige Suppe gibt es heute zu Mittag. Mit allen Resten der letzten Tage, frischen Karotten und Muskatkürbis.

Für 4

2 EL Olivenöl, 1 Zwiebel fein gehackt, 400-500 g Kürbis in Stücken, 2 Karotten geschält und in Scheiben, 1/8 l (125 ml) Weißwein,  je nachdem wie viel Endlossuppe dazu kommt, 500-750 ml Gemüsefond (insgesamt brauchen Sie etwa 1 Liter Suppe), Stängel vom 1 Bund Dill, 2 Lorbeerblätter, 1 TL Wacholderbeeren, Salz ,Pfeffer , je eine Prise Ingwer, Curry und Cayennepfeffer,  2-4 EL Kartoffelpüree vom Vortag, 2-4 El Erbsen von Vortag oder TK. Als Fesche Einlage: hauchfein geschnittene hellgrüne Lauchringe, Kohlsprossen und  Dill.

Zubereitung:

Zwiebel in Olivenöl anschwitzen, Karotten und Kürbis dazu, leicht anrösten- aber nicht bräunen. Mit Weißwein ablöschen, kurz einkochen. Mit Endlossuppe und Gemüsefond aufgießen. , Dillstängel, Lorbeerblätter und Gewürze dazu geben. Einmal aufkochen, das Kartoffelpüree und die Erbsen dazumischen. Etwa 15-20Minuten leise köcheln lassen, bis Karotten und Kürbis weich sind.  Mit Einalge verziert servieren. Wer mag kann Lauch und Kohlsprossenstreifen auch anbraten.

ACHTUNG: Das Endlossuppen-Kind zum Erhalt des Suppenstamms immer vor dem Servieren abzweigen – sonst wird es vergessen und alles aufgegessen! Das wäre nicht so gut.

© Rübenbild: Vanessa Maas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s