Endlossuppe 2016

Der Grundstein zur derzeitigen Endlossuppe wurde am 16.10.2016 im carlsgarten im Schauspiel Köln gemeinsam mit Besuchern erkocht. Es wurde gemeinsam Gemüse geerntet, geputzt, geschnitten und zur einer feinen Gemüsesuppe gekocht, die dann von allen an einer langen Tafel im herbstlich-warmen Sonnenschein gegessen wurde.

Ein Teil der Kölner Endlossuppe reiste mit der Initiatorin und Köchin eschi fiege zurück nach Wien.  Mit dieser Basis wurde am 21.10.2016  Basis im tralaobe Haus für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge  in Biedermanssdorf ein zweiter Suppenzweig erkocht und damit das einjährige Bestehen des Hauses gefeiert.

An beiden Kochorten wurden Suppenkinder an Interessierte ausgeben. Ziel  des Endlossuppen- Experiments ist es,  im nächsten  Jahr in  gemeinsamen Koch-, und Gartentagen alle Suppenzweige und Suppenkinder zuerst in Wien und dann im Kölner carlsgarten – dem Ort ihrer Geburt – in einem Topf  wieder zu vereinen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s